Startseite  l  Anhalt  l  Baden  l  Bayern  l  Braunschweig  l   Bremen  l  Elsaß-Lothringen  l  Hamburg  l  Hessen  l  Lippe l  Lübeck  l
 Mecklenburg-Schwerin 
l   Mecklenburg-Strelitz   l  Oldenburg   l  Preußen  l  Reuss älterer Linie  l  Reuss jüngerer Linie  l  Sachsen l
 Sachsen-Altenburg  l  Sachsen-Coburg-Gotha l  Sachsen-Meiningen  l  Sachsen-Weimar-Eisenach  l  Schaumburg-Lippe  l
 Schwarzburg-Rudolstadt Schwarzburg-Sondershausen  l  Waldeck l  Württemberg



Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900

- Königreich Sachsen -
Kreishauptmannschaft Chemnitz
Amtshauptmannschaft Chemnitz
 

Gemeinde Einwohner
01.12.1910
Adorf 1.709
Altendorf

 1)

Altenhain 703
Auerbach 2.806
Berbisdorf 828
Bernsdorf bei Chemnitz

 2)

Borna 3.499
Bräunsdorf 1.352
Burkhardtsdorf 4.652
Draisdorf 431
Eibenberg 1.112
Einsiedel 4.916
Erfenschlag 1.722
Euba 1.853
Fichtigsthal 670
Furth 2.455
Gablenz bei Chemnitz

 6)

Glösa 1.561
Gornsdorf 2.928
Grüna 5.913
Harthau 6.484
Heinersdorf 239
Helbersdorf

 3)

Hilbersdorf

 4)

Kändler 2.109
Kappel

 5)

Kemtau 820
Klaffenbach 2.080
Kleinolbersdorf 610
Leukersdorf 1.806
Limbach 16.806
Löbenhain 7)
Markersdorf 2.069
Meinersdorf 1.948
Mittelbach 2.322
Mittelfrohna 1.774
Neukirchen 5.650
Neustadt 1.803
Niederfrohna 1.109
Niederhermersdorf 1.375
Oberfrohna 5.269
Oberhermersdorf 1.201
Pleißa 2.981
Rabenstein 4.812
Reichenbrand 4.087
Reichenhain 1.693
Röhrsdorf 3.460
Rottluff 1.675
Schönau 3.934
Siegmar 3.271
Stelzendorf 1.019
Wittgensdorf 6.258
Wüstenbrand 2.145

 

1) 01.07.1900: Eingliederung von Altendorf (1895 = 3.843 EW) in Chemnitz
2) 01.04.1907: Eingliederung von Bernsorf bei Chemnitz (1895 = 2.192 EW) in Chemnitz
3) 01.04.1909: Eingliederung von Helbersdorf (1895 = 770 EW) in Chemnitz
4) 01.04.1904: Eingliederung von Hilbersdorf (1895 = 5.468 EW) in Chemnitz
5) 01.10.1900: Eingliederung von Kappel (1895 = 5.890 EW) in Chemnitz
6) 01.04.1900: Eingliederung von Gablenz (1895 = 9.675 EW) in Chemnitz
7) 01.07.1901: Eingliederung von Löbenhain (1895 = 521 EW) in Röhrsdorf

 

Die Gemeinden Brünlos, Dorfchemnitz bei Zwönitz, Erlbach bei Stollberg,
Gablenz bei Stollberg, Günsdorf, Hoheneck, Hormersdorf,  Jahnsdorf,
Kühnhaide bei Stollberg, Lenkersdorf, Lugau, Mitteldorf, Neuwiese,  Niederdorf,
Niederwürschnitz, Niederzwönitz, Oberdorf bei Stollberg, Oberwürschnitz im
Erzgebirge, Ölsnitz im Erzgebirge, Pfaffenhain, Seifersdorf bei Stollberg,
Stollberg, Thalheim im Erzgebirge, Ursprung und Zwönitz
bilden ab dem 30.06.1910 die neue
  Amtshauptmannschaft Stollberg


Zur Amtshauptmannschaft Chemnitz gehörten 1900 noch die folgenden
selbständigen Gutsbezirke (überwiegend Forst- bzw. Rittergutsbezirke).
Diese Bezirke unterlagen nicht der Gemeindeverfassung und sind somit bei den oben
aufgeführten Gemeinden nicht erfaßt, obwohl sie überwiegend bewohnt waren.
Die Einwohnerzahlen für 1910 sind bei den umliegenden Gemeinden enthalten.
 

  Einwohner
01.12.1900
Augustusburg, Staatsforstrevier 0
Dittersdorf, Staatsforstrevier (Anteil) 0
Höckericht, Kanzleilehngut 39
Hoheneck, Landesstrafanstalt 1037
Kändler, Rittergut 10
Leukersdorf, Allodialgut 10
Limbach, Rittergut 53
Mittelfrohna, Rittergut 153
Neukirchen, Rittergut 66
Niederfrohna, Rittergut 0
Niederrabenstein, Rittergut 68
Niederzwönitz, Rittergut 44
Oberrabenstein, Rittergut 61
Ölsnitz, Rittergut 56
Plaue, Staatsforstrevier (Anteil) 0
Rabenstein, Staatsforstrevier 0
Schönau bei Chemnitz, Rittergut 20
Stollberg, Staatsforstrevier  *) 0
Thum, Staatsforstrevier (Anteil) 0
Wittgensdorf, Rittergut 49


*) Das Staatsforstrevier Stollberg gehört ab dem
30.06.1910 zur neuen Amtshauptmannschaft Stollberg
 


(c) 2004-2019 www.gemeindeverzeichnis.de