Startseite  l  Anhalt  l  Baden  l  Bayern  l  Braunschweig  l   Bremen  l  Elsaß-Lothringen  l  Hamburg  l  Hessen  l  Lippe l  Lübeck  l
 Mecklenburg-Schwerin 
l   Mecklenburg-Strelitz   l  Oldenburg   l  Preußen  l  Reuss älterer Linie  l  Reuss jüngerer Linie  l  Sachsen l
 Sachsen-Altenburg  l  Sachsen-Coburg-Gotha l  Sachsen-Meiningen  l  Sachsen-Weimar-Eisenach  l  Schaumburg-Lippe  l
 Schwarzburg-Rudolstadt Schwarzburg-Sondershausen  l  Waldeck l  Württemberg



Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900

- Königreich Sachsen -
Kreishauptmannschaft Bautzen
Amtshauptmannschaft Kamenz
 

Gemeinde Einwohner
01.12.1910
Auschkowitz 59
Bernbruch 535
Biehla 309
Bischheim 1.011
Bocka 24
Bohra 153
Böhmischvollung   2) 520
Brauna 419
Bretnig 2.868
Bulleritz 321
Cannewitz 81
Caseritz 57
Cosel 242
Crostwitz 535
Cunnersdorf 463
Cunnewitz 213
Deutschbaselitz 332
Döbra 214
Dürrwicknitz 58
Elstra 1.425
Friedersdorf 598
Gelenau 376
Gersdorf 1.103
Glaubnitz 68
Gödlau 140
Gottschdorf 268
Gräfenhain 445
Gränze 45
Großgrabe 609
Großnaundorf 843
Großröhrsdorf 8.012
Grüngräbchen 394
Häslich 631
Hausdorf 222
Hauswalde 1.204
Hennersdorf 176
Höckendorf 558
Höflein 148
Horka 217
Jauer 135
Jesau 437
Jiedlitz 170
Kamenz 11.533
Kaschwitz 108
Kindisch 336
Kleindittmannsdorf 250
Kleinhänchen 229
Koitzsch 176
Königsbrück 3.730
Krakau 406
Kriepitz 144
Kuckau 617
Laske 64
Laußnitz 1.086
Lehndorf 142
Lichtenberg 1.547
Liebenau 170
Lieske 324
Lückersdorf 404
Lüttichau 144
Milstrich 307
Miltitz 159
Mittelbach 177
Möhrsdorf 317
Naußlitz 124
Nebelschütz 340
Neukirch 445
Neustädtel 24
Niederlichtenau 269
Niedersteina 966
Nucknitz 148
Oberlichtenau 1.287
Obersteina 1.167
Ohorn 2.428
Oßling 577
Ostro 278
Otterschütz  1)
Panschwitz 216
Petershain 81
Piskowitz 192
Prietitz 565
Pulsnitz 4.111
Pulsnitz, Meißener Seite 1.641
Quosdorf  1)
Räckelwitz 608
Ralbitz 238
Rauschwitz 429
Rehnsdorf 62
Reichenau 466
Reichenbach 669
Rohna 332
Röhrsdorf 159
Rosenthal 138
Säuritz 161
Schiedel 171
Schmeckwitz 171
Schmerlitz 130
Schmorkau 561
Schönau 241
Schönbach 214
Schweinerden 90
Schwepnitz 1.455
Schwosdorf 226
Sella 121
Siebitz 70
Skaska 275
Spittel  3)
Steinborn 237
Stenz 440
Straßgräbchen 764
Trado 120
Tschaschwitz 48
Weißbach bei Königsbrück 254
Weißbach bei Pulsnitz 330
Weißig 429
Wendischbaselitz 232
Wiesa 1.288
Wohla (= Ländchen Wohla) 335
Zeisholz 174
Zerna 152
Zietsch

1)

Zochau 136
Zschornau 277

 

1) 01.10.1907: Bildung des selbständigen Gutsbezirkes Truppenübungsplatz Königsbrück
aus den Gemeinden Otterschütz (1895 = 210 EW), Quosdorf (1895 = 53 EW) und
Zietsch (1895 = 123 EW) und den selbständigen Gutsbezirken
Schießplatz Königsbrück, Schmorkau und Rittergut Steinborn
2) 1.7.1907: Namensänderung von Böhmischvollung in Vollung
2) 1.7.1903: Eingliederung von Spittel (1895 = 352 EW) in Kamenz


Zur Amtshauptmannschaft Kamenz gehörten 1900 noch die folgenden
selbständigen Gutsbezirke (überwiegend Forst- bzw. Rittergutsbezirke).
Diese Bezirke unterlagen nicht der Gemeindeverfassung und sind somit bei den oben
aufgeführten Gemeinden nicht erfaßt, obwohl sie überwiegend bewohnt waren.
Die Einwohnerzahlen für 1910 sind bei den umliegenden Gemeinden enthalten.

  Einwohner
01.12.1900
Biehla, Rittergut 47
Bischheim, Rittergut 68
Bocka, Rittergut 13
Brauna, Rittergut 72
Bretnig, Rittergut 23
Bulleritz, Rittergut 12
Cunnersdorf bei Kamenz, Rittergut 38
Deutschbaselitz, Rittergut 28
Döbra, Rittergut 18
Elstra, Rittergut 49
Glauschnitz, Rittergut   **) 32
Gödlau, Rittergut 17
Gräfenhain, Rittergut 7
Großgrabe, Rittergut 50
Grüngräbchen, Rittergut 29
Häslich, Dominialgut 17
Hennersdorf, Rittergut 35
Höckendorf, Freigut 5
Jeßnitz und Thury, Forstrevier 0
Jiedlitz, Rittergut 21
Kleinhänchen, Rittergut 16
Koitzsch, Rittergut 12
Königsbrück, Schließplatz   *) 3
Königsbrück, Schloß 57
Krakau (Lausitzer Seite), Rittergut 0
Krakau (Meißner Seite), Rittergut 13
Kriepitz, Rittergut 17
Kuckau, Vorwerk 6
Langes Holz, Forstrevier 5
Laske, Rittergut 6
Laußnitz, Staatsforstrevier 3
Lehndorf I, Rittergut 31
Lehndorf II, Rittergut 12
Leipsberg, Forstrevier 0
Liebenau, Rittergut 10
Lieske, Rittergut 25
Lugewald, Forstrevier 0
Milstrich, Rittergut 52
Möhrsdorf, Rittergut 23
Neukirch, Vorwerk 8
Neustädtel, Rittergut 27
Niedergersdorf, Rittergut 14
Obergersdorf, Rittergut 6
Oberlichtenau, Rittergut 43
Ohorn (Lausitzer Seite), Rittergut 50
Ohorn (Meißner Seite), Rittergut 0
Okrilla, Staatsforstrevier 0
Otterschütz, Staatsforstrevier 7
Panschwitz, Vorwerk 9
Petershain, Rittergut 10
Piskowitz, Rittergut 19
Prietitz, Rittergut 13
Pulsnitz, Rittergut 55
Räckelwitz, Rittergut 27
Rehnsdorf, Rittergut 22
Reichenau (Lausitzer Seite), Rittergut 5
Reichenau (Meißner Seite), Rittergut 17
Reichenbach (Lausitzer Seite), Rittergut 0
Reichenbach (Meißner Seite), Rittergut 14
Rohrbach, Vorwerk 7
Röhrsdorf bei Königsbrück, Rittergut 22
Sankt Marienstern, Kloster  x) 159
Schmerlitz, Rittergut 3
Schmorkau bei Königsbrück, Rittergut *) 42
Schönau bei Kamenz, Rittergut 12
Schwepnitz, Rittergut 10
Schwepnitz, Staatsforstrevier, Gutsbezirk 5
Schwosdorf, Vorwerk, Rittergut 10
Sella, Vorwerk, Rittergut 5
Skaska, Rittergut 19
Spittel, Vorwerk  ***) 0
Steinborn, Rittergut   *) 15
Straßgräbchen, Rittergut 25
Weinberg, Forstrevier 4
Weißbach, Vorwerk, Rittergut 29
Weißig, Rittergut 15
Wohla bei Kamenz, Rittergut 41
Zeisholz, Forstrevier 3
Zerna, Rittergut 8


*) Diese Gutsbezirke gehören ab dem 1.4.1908 zum neu
gebildeten Gutsbezirk Truppenübungsplatz Königsbrück 
**) 1904/09: Eingliederung des selbständigen Gutsbezirkes
Rittergut Glauschnitz in die Gemeinde Stenz
***) 01.07.1902: Eingliederung des selbständigen Gutsbezirkes
in die Gemeinde Kamenz

x) Das Kloster Sankt Marienstern wurde 1900 als Gemeinde gezählt
 


(c) 2004-2019 www.gemeindeverzeichnis.de