Startseite  l  Anhalt  l  Baden  l  Bayern  l  Braunschweig  l   Bremen  l  Elsaß-Lothringen  l  Hamburg  l  Hessen  l  Lippe l  Lübeck  l
 Mecklenburg-Schwerin 
l   Mecklenburg-Strelitz   l  Oldenburg   l  Preußen  l  Reuss älterer Linie  l  Reuss jüngerer Linie  l  Sachsen l
 Sachsen-Altenburg  l  Sachsen-Coburg-Gotha l  Sachsen-Meiningen  l  Sachsen-Weimar-Eisenach  l  Schaumburg-Lippe  l
 Schwarzburg-Rudolstadt Schwarzburg-Sondershausen  l  Waldeck l  Württemberg



Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900

- Großherzogtum Hessen -
Provinz Oberhessen
Kreis Büdingen
 

Gemeinde Einwohner
01.12.1910
Altenstadt 1.217
Alt-Wiedermus 323
Aulen-Diebach 322
Bad Salzhausen  1) 75
Bellmuth 138
Bergheim 384
Berstadt 989
Bindsachsen 515
Bingenheim 659
Bisses 283
Bleichenbach 756
Blofeld 202
Bobenhausen I 303
Borsdorf 431
Bös-Gesäß 98
Büches 232
Büdingen 3.298
Büdinger Wald 3)
Burg-Bracht 184
Calbach 288
Dauernheim 802
Diebach am Haag 305
Düdelsheim 1.347
Dudenrod 118
Echzell 1.557
Eckartsborn 343
Eckartshausen 672
Effolderbach 358
Engelthal, selbständige Gemarkung 2)
Fauerbach bei Nidda 473
Geis-Nidda 664
Gelnhaar 586
Gettenau 534
Glauberg 646
Hainchen 576
Hain-Gründau 736
Heegheim 191
Heuchelheim 187
Himbach 470
Hirzenhain 516
Hitzkirchen 342
Höchst an der Nidda 526
Hof Schleifeld, selbständige Gemarkung 4)
Illnhausen 163
Kefenrod 632
Kohden 335
Langen-Bergheim 680
Leidhecken 389
Leustadt, selbständige Gemarkung 5)
Lindheim 630
Lißberg 403
Lorbach 392
Merkenfritz 416
Michelau 231
Michelnau 237
Mittel-Gründau 654
Nidda 2.130
Nieder-Mockstadt 753
Oberau 285
Ober-Mockstadt 643
Ober-Widdersheim 569
Orleshausen 297
Ortenberg 970
Ranstadt 650
Rinderbügen 455
Rodenbach 298
Rohrbach 392
Rommelhausen 288
Schwickartshausen 269
Selters 428
Stockheim 856
Unter-Schmitten 511
Unter-Widdersheim 296
Usenborn 497
Vonhausen 533
Wallernhausen 617
Wenings 771
Wippenbach 101
Wolf 410


1) 01.04.1900: Neubildung der Gemeinde Bad Salzhausen aus Teilen der Gemeinde Kohden

2) Die selbständige Gemarkung Engelthal hatte 44 Einwohner (1900; 1895 = 55 EW)
Die Einwohnerzahl von 1910 ist bei der Gemeinde Altenstadt enthalten
(Engelthal wurde 1900 als Gemeinde gezählt, 1910 nicht)

3) Die selbständige Gemarkung Büdinger Wald hatte 15 Einwohner
Die Einwohnerzahl von 1910 ist bei der Gemeinde Büdingen enthalten
(Der Büdinger Wald wurde nicht als Gemeinde gezählt)

4) Die selbständige Gemarkung Hof Schleifeld hatte 30 Einwohner
Die Einwohnerzahl von 1910 ist bei der Gemeinde Dauernheim enthalten
(Der Hof Schleifeld wurde nicht als Gemeinde gezählt)


5) Die selbständige Gemarkung Leustadt hatte 24 Einwohner
Die Einwohnerzahl von 1910 ist bei der Gemeinde Stockheim enthalten
(Leustadt wurde nicht als Gemeinde gezählt)


Zum Kreis Büdingen gehörten noch folgende unbewohnte gemeindefreie Gebiete:

Bingenheim, Bellmuth, Blofeld, Bobenhausen, Dauernheim, Eckartsborn, Fauerbach, Lissberg,
Michelnau, Schwickartshausen, Unter-Schmitten, Usenborn,Wallernhausen, Wenings
(alles gemarkungsselbständige Grundstücke)
sowie die selbständigen Gemarkungen
Altenstädter Markwald, Berstädter Markwald, Betten, Dauernheimer Hof,
Echzeller Markwald, Erbstädter Dominialwald, Harbwald,
Konradsdorf, Pferdsbach, Reichelsheimer Wald, Rohrbach (Wald),
Ronneburg (Wald), Wenings
 


(c) 2004-2021 www.gemeindeverzeichnis.de